Sibilla-Egen-Schulgalerie zeigte "Menschenbilder" von Wolfgang Müller

Der Maler Wolfgang Müller aus Niedernhall präsentierte in der Sibilla-Egen-Schulgalerie vom 11. Februar bis zum 9. Mai 2008 die Kunstausstellung "Menschenbilder".

Der gebürtige Konstanzer, der seine Studienjahre an der Akademie der Künste in Stuttgart als sehr prägend erlebte, zeigt Bilder aus den letzten Jahrzehnten - immer steht der Mensch im Mittelpunkt mit seinen Widersprüchen und Hoffnungen, Melancholjen und Sehnsüchten.

Der aus einer Künstlerfamilie stammende Müller erinnert sich gerne an seine Anfänge als junger Künstler -  seine technische Entwicklung mit verschiedenen Maltechniken und seine vielfältigen literarischen und musikalischen Einflüsse sind beeindruckend: allein Elektra hat ihn zu drei Bildern inspiriert, das großflächige Tryptichon-Gemälde befasst sich u. a. mit Interpretationen biblischer Motive wie Kain und Abel. Die Empathie des Künstlers, der am Ganerbengymnasium Künzelsau Kunst unterrichtet, seine Kenntnis mythischer Figuren der Menschheitsgeschichte kommt vorzüglich in seinen Bildern zum Ausdruck. 


gohome.gif
Home


Dieses Schuljahr
gotop.gif
Seitenanfang
Stand: 09-07-20
Aktueller Bearbeiter: GiJ

Datei: schule/2007_08/mueller/mueller.htm