Informationen zum Erwerb der Fachhochschulreife

Schulische Voraussetzungen

Voraussetzung ist, dass in zwei Fächern, darunter das Profilfach des jeweiligen Gymnasiums (also Ernährung mit Chemie im EG, Biotechnologie im BTG, Pädagogik und Psychologie im SG) sowie in einem Pflichtkernfach (Deutsch, Mathematik oder Englisch (4-stündig)) insgesamt mindestens 20 Punkte erreicht wurden. Dabei müssen zwei dieser vier Kurse mit mindestens fünf Punkten abgeschlossen sein.

In weiteren Fächern müssen elf Kurse abgerechnet werden und zusammen mindestens 55 Punkte ergeben. Sieben dieser elf anzurechnenden Kurse müssen mit jeweils mindestens fünf Punkten abgeschlossen sein.
Unter den abgerechneten Fächern müssen sein (sofern nicht oben als Kernfach bereits eingebracht):
- Deutsch
- eine Fremdsprache (4-stündig besucht)
- Mathematik
- Geschichte mit Gemeinschaftskunde
(Biologie, Chemie, Physik können zusätzlich abgerechnet werden)
Alle Kurse müssen gemeinsam aus zwei aufeinander folgenden Schulhalbjahren stammen.

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, erstellt die Schule eine Bescheinigung über den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife.

Berufliche Voraussetzungen

Es wird dringend angeraten, dass die Schule vor Eintritt in ein Praktikum oder Aufnahme eines FSJ mit der jeweiligen Institution ein Gespräch über die Anforderungen für die Anerkennung führt.

Ausstellung des Fachhochschulreifezeugnisses

Wenn eine dieser beruflichen Voraussetzungen der Schule gegenüber nachgewiesen durch geeignete Dokumente wurde, erstellt die Schule das Fachhochschulreifezeugnis.

Gültigkeit der Fachhochschulreife

Die Gültigkeit des baden-württembergischen Fachhochschulreifezeugnisses ist in fast allen Bundesländern gegeben, aber nicht in Bayern und Sachsen!

Weitere Informationen finden Sie auf einer Seite des Regierungspräsidiums: http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/menu/1332359/index.html

Stand: BGVO 2010, Aktualisierung August 2011
Bekanntmachung vom 10. März 2011 über den Erwerb der Fachhochschulreife in der gymnasialen Oberstufe, veröffentlicht in Kultus und Unterricht vom 1. Juni 2011.



Home


Seitenanfang
Stand: 2014-02-25
Bearbeiter: GiJ
Datei: schule/sch-service/fhsr.htm